ANGLERGLÜCK.de

Der größte Angelverein in Wittstock / Dosse

Paarangeln 2012: Mit Biss und Quiz zum Sieg

Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Anglerverein Anglerglück sein Paarangeln, in diesem Jahr am Friedrichsgüter Teich. Hier konnte Frau zeigen, wovon Mann so oft erzählt.

Paarangeln 2012 Gruppenbild

Was vor einigen Jahren mit einer fixen Idee begann. Haben wir am 30.06.2012 bei unserem vierten Paarangeln am Friedrichsgüter Teich fortgesetzt. Dazu trafen sich 9 Paare um einen gemütlichen Abend mit dem schönsten Hobby der Welt zu verbringen. Doch in diesem Jahr sollte alles anders werden. Denn der Schatzmeister und ich planten eine kleine Überraschung, von der weder die teilnehmenden Paare noch der restliche Vorstand was ahnte.

Ideenreichtum gefragt

Doch selbst 5 Tage vorher hatten wir immer noch keine brauchbare Idee, die wir möglichst schnell und effektiv umsetzen konnten. Zusätzlich standen wir vor der Herausforderung nicht nur den Mitgliedern und Angelkundigen ein Heimspiel zu gewähren. Sondern wir wollten auch den Partnern die Möglichkeit geben, das Paar mit Geschick und Ausdauer zum Sieg zuführen. Nachdem ich am Freitag bereits die ersten Vorbereitungen getroffen hatte, kam meinem Sohn und mir die Idee eine Geschicklichkeitsspiel und ein Quiz mit einzubauen.

Alte Aufgaben und neue Herausforderungen

In den vergangenen Jahren wurde das Paarangeln mit zwei Aufgaben durchgeführt, dazu zählte das Zielwerfen auf die Arenbergscheibe und das gemeinschaftliche Hegefischen. Wobei die Frauen fast immer ein glückliches Händchen und mehr Anglerglück besaßen als die alten Hasen.
Paarangeln 2012 Arenbergscheibe

  1. Aufgabe: Zielwurf
  2. Aufgabe: Quiz
  3. Aufgabe: Trocken fischen
  4. Aufgabe: Hegefischen

1. Aufgabe: Zielwurf

Bei der ersten Aufgabe wurde genauso wie bei der Vielseitigkeitsprüfung auf eine rund 3,20 x 3,20 Meter große Plane (Arenbergscheibe) geworfen. Bei dieser Übung traten als erstes die Mitglieder an. Geworfen wurde mit einer 2,10 m langen Rute, die mit einer Stationärrolle bestückt war. Die Spule der Rolle war mit einer 0,18mm monofilen Schnur bestück, durch die ein weiches Werfen ermöglicht wurde. Am Ende der Schnur befand sich ein 7,5 Gramm schweres Kunststoffwurfgewicht, die das Blech der 10 ordentlich scheppern ließen. Der Wurfstil war dabei jedem Mitglied selbst überlassen, jedoch konnten hierbei die Angler mit jahrelanger Erfahrung besser Punkten. Jeder Werfer hatte sechs Würfe aus einer Entfernung von 10 Metern zur Verfügung. Die höchst mögliche Punktezahl von 60 Punkte wurde jedoch nicht erreicht.

2. Aufgabe: Quiz

Als zweite Aufgabe hatten wir ein Quiz vorbereitet, das gleich zu Beginn für ordentlich Verwunderung sorgte. Hierbei waren nun die Partner gefordert, die sich dafür mit 12 Fragen rund ums Thema „Angeln“ 😀 auseinandersetzen mussten. Für jede richtig gelöste Aufgabe gab es 5 Punkte. Hinter den Lösungen konnte man zusätzlich einen Buchstaben finden, die der Reihe nach gelesen das Zusatzwort ergaben. Bei vollständig gelösten Quiz konnten die Partner gleich 65 Punkte abräumen.

Hier das Quiz herunterladen

Paarangeln 2012 Trocken fischen

3. Aufgabe: Trocken fischen

Nach dem spannenden Quiz, durften nun die Paare gemeinsam ran und zeigen wie gut sie zusammen arbeiten können. Der Angler wurde dafür mit einem Unterfangkescher ausgestattet und musste seiner Partnerin dabei helfen den Fisch (Blechdeckel) zu landen. Die Partnerin musste ran an die Angel und Trocken fischen. Als Fanggerät diente ihr dazu eine rund 3 Meter lange Bambus-Stippe. Diese war mit einer starken Schnur bestückt an deren Ende sich ein kleiner Magnet befand. Maximal konnte das Paar bei dieser Übung sechs Fische fangen. Gezählt wurde der Fisch allerdings erst wenn Fisch ordnungsgemäß in den bereit gehaltenen Unterfangkescher gebracht wurde. Natürlich konnte man den Fisch nur mit einem gekonnten Anhieb vom Magneten lösen.

4. Aufgabe: Hegefischen

Nach der Trockenübung ging es an den Teich, hier folgte dann ein zwei stündiges Hegefischen. Wie so oft erwies sich das gezielte Anfüttern als echter Geheimtipp, um den Fisch an die Futterstelle zu locken. Hier konnte der Schatzmeister neben Brassen und Plötzen auch einen Karpfen zum anbeißen verführen. Nach einem letzten Fluchtversuch konnte er den Spiegler in Richtung des Unterfangkeschers führen. Obwohl es für seine Freundin das erste Mal war und Sie keinerlei Erfahrung im Umgang mit dem Unterfangkescher hatte, gelang ihr gleich beim ersten Versuch das sichere Landen des Fischs.

Auswertung

Nach dem wir das Hegefischen beendet hatten, ging es in gemütlicher Runde zur Auswertung. Dafür mussten die bisherigen Platzziffern addiert werden um einen Gewinner zu ermitteln. Leider musste eine Paar aus gesundheitlichen Gründen das Paarangeln vorzeitig verlassen. So das für die Auswertung nur noch die übrigen acht Paare in die Wertung kamen.

Platzierungen im Überblick

AngelpaarePunkte (Gesamt)Platzziffer (Punkte)Fische
( Gramm)
Platzziffer (Fische)Platzziffer (Gesamt)Platz
Karl-Heinz + Angelika 1331127012Pokal Gold
Sebastian + Claudia1213122225Pokal Silber
Christian + Nancy122249146Pokal Bronze
Michael + Heike 1116688394
Rüdiger + Gabi1184606105
Thorsten + Alin1155417126
Uwe + Kerstin9981835137
Reik + Birgit 1067417148

Das Paarangeln haben wir bei einem Grillen und in gemütlicher Runde ausklingen lassen. Natürlich durfte beim Erfahrungsaustausch auch eine Portion „Anglerlatein“ nicht fehlen. Was so manchen Angler dabei vom seinen Fisch des Lebens träumen ließ. Für 2013 wünschen wir uns ein genauso erfolgreiches Paarangeln.

» Weitere Bilder zum Paarangeln findet ihr hier.

Aktuelle News:

Forellen gesetzt: Beissflaute statt Beisslaune

Forellen gesetzt: Beissflaute statt Beisslaune

Am gestrigen Freitag wurden am Brausebach Stau III durch den KAV Wittstock die Forellen eingesetzt. Lachsforelle mit Blinker gelockt Etwas unsanft wurde am gestrigen Freitag den 12.04.2013 der Brausebach Stau III aus ...

Vielseitigkeitsprüfung 2013 endet stürmisch

Vielseitigkeitsprüfung 2013 endet stürmisch

Am 16.06.2013 veranstaltete der Kreisanglerverband Wittstock e.V. die diesjährige Vielseitigkeitsprüfung. Hier erfahren Sie mehr über die Ergebnisse. Eröffnung der Kreismeisterschaft 2013 Die Vielseitigkeitsprüfung 2013 wurde wie im vergangenen Jahr, am Brausebach ...

Vielseitigkeitsprüfung 2015: Entscheidung fällt auf der Arenbergscheibe

Vielseitigkeitsprüfung 2015: Entscheidung fällt auf der Arenbergscheibe

Debütant lässt die alten Hasen staunen und hängt die Favoriten auf der Arenbergscheibe ab. Warum die Entscheidung erst beim Zielwurf fällt, lesen Sie hier. Nach der Schafskälte und den regnerischen Tagen ...

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen